Brigitte Reimann verlockt zu Spaziergängen durch Hoyerswerda

Erstellt: Freitag, 24. Juli 2020 Zuletzt aktualisiert: Freitag, 14. August 2020 Geschrieben von Martin Schmidt

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde, 

Brigitte Reimann verlockt zu Spaziergängen durch Hoyerswerda


Am Sonntag, den 16.08.2020, 14:00 Uhr begibt sich der Hoyerswerdaer Kunstverein auf einen literarischen Bummel auf den Spuren Brigitte Reimanns. Beginn ist am ehemaligen Wohnhaus von Brigitte Reimann und Siefried Pitschmann, in der Liselott-Herrmann-Straße 20 in Hoyerswerda.
Die meisten ihrer Bücher entstanden in unserer Stadt. Beim Spazieren, weiss jeder der Besucher von ihr zu erzählen.
Neun Jahre arbeitete und lebte die Schriftstellerin in unserer Stadt. Das waren die schaffensreichsten Jahre ihres Lebens. Das Brigitte Reimann Denkzeichen, die Große Liegende, im Park der Neustadt, neben der Lausitzhalle, erinnert an Begegnungen mit Bücherfreunden aus zahlreichen Ländern. Die B. Reimann-Begegnungsstätte Hoyerswerda, Brigitte-Reimann-Straße 8, ist täglich geöffnet. Dort ist die Autorin selbst vom Tonband zu hören. In ihren Erzählungen, Romanen, Briefen und Tagebüchern werden jene Jahren lebendig, die die Besucher, jeder auf seine Weise, selbst erlebt haben. Das Reimann-Denkzeichen am Tag nach der Einweihung im Jahr 2013

Am gleichen Tag, am 16. August, eröffnet das Computermuseum ZCOM eine neue Ausstellung, in der an Professor Konrad Zuse und seine Schulfreunde erinnert wird. Der in aller Welt bekannte Erfinder des Computers besuchte in Hoyerswerda das Gymnasium. Die Stadt birgt Geschichten um Geschichten.
Mit freundlichen Grüßen Martin Schmidt

 

 

 

Zugriffe: 358