Musikalisch-literarische Matinee mit dem Trio Sabine Kegel, Angela Ladewig und Petra Voigt, dazu Texte des Dichters Rainer Maria Rilke.

Erstellt: Mittwoch, 13. November 2019 Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13. November 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Gäste,

„Wie soll ich meine Seelen halten, dass sie nicht an deine rührt?“ (Rainer Maria Rilke)

Musikalisch-Literarische Matinee am Sonntag, dem 17.November 2019, 11.15 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Das Holzbläsertrio Petra Voigt, Angela Ladewig und Sabine Kegel zur Lesung mit Helene Schmidt und Barbara Kegel im November 2018 beim Hoyerswerdaer Kunstverein Die musikalisch-literarischen Matineen des Hoyerswerdaer Kunstvereins verleihen seit Jahrzehnten ausgewählten Sonntagen des jeweiligen Jahres einen besonderen Klang und schenken den Verehrern beider Künste Gelegenheit, sich an ihnen zu erfreuen. Zu diesem Konzert kommen die drei einstigen Schülerinnen der Musikschule Hoyerswerda aus weitem Umkreis nach Hoyerswerda.
Sabine Kegel – Klarinette; Angela Ladewig – Querflöte; Petra Voigt – Oboe interpretieren Kompositionen von Gabriel Faure‘, Michel Blavet, Musik aus dem Jahrhundert der Empfindsamkeit, von C.P. Emanuel Bach, J.Bengraf und J.Chr. Friedrich Bach. Zudem erklingen im Konzert 12 Trios von Tschaikowski, Bartok, Purcell, W.A. Mozart, Ludwig v. Beethoven; Werke von James Hook und anschließend Klezmer-Musik.
Barbara Kegel und Helene Schmidt bereichern das Programm mit Gedichten von Rainer Maria Rilke. Zu dieser Sonntags-Matinee freuen sich die Künstlerinnen und der Hoyerswerda Kunstverein, Sie, alle Musik- und Lyrik-Freunde herzlich begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Güßen Martin Schmidt

Zugriffe: 572