Begegnungen mit Russland - Blick in Gegenwart und Zukunft

Erstellt: Dienstag, 17. September 2019 Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 17. September 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Begegnungen mit Rußland - Blick in Gegenwart und Zukunft

Erich Busse ist immer ein willkommener Referent und Gesprächspartner beim Hoyerswerdaer Kunstverin Am Dienstag, 24. September 2019, um 19 Uhr lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein e.V. ins Schloss Hoyerswerda zu Vortrag und Gespräch mit Erich Busse, Dresden, ein. Der vielgereiste Gesprächspartner der Hoyerswerdaer Kunst- und Literaturfreunde stellt an diesem Abend anhand einer Power-Point-Präsentation seine Begegnungen mit Russland, seinen Religionen, deren Kultur- und Machtstrukturen unter den Begriff „Glaube – Macht – Kultur" vor. Er erzählt und verlockt mit Bildern und Berichten zum Gespräch, wie ihm jene Welt im Osten heute begegnete, von der er sagt: „Russland hat seit Jahrhunderten das Gefühl, im Westen nicht genug wahrgenommen und gewürdigt zu werden. Russland bewundert deutsche Kultur und kennt sie, wie ich oft festgestellt habe, besser als wir ihre Welt und Geschichte. Es hat immer einen intensiven Austausch zwischen Künstlern und Wissenschaftlern gegeben, auch das ist zu wenig bekannt. Die Kirche in Russland hat eine andere Stellung und ein anderes Selbstverständnis als die in Deutschland. Die Äußerungen einiger Kirchenfürsten sind Besorgnis erregend. Menschenrechtler und Künstler bemühen sich um ehrliche Aufarbeitung der durchaus schwierigen Geschichte und um Durchsetzen der Menschenrechte. Bessere Beziehungen sind nur möglich, wenn wir mehr von einander wissen und versuchen einander zu verstehen.Kein Monolog soll das Nachdenken bestimmen, sondern ein Dialog, zumal bei uns Kenntnisse und Erfahrungen von Russland , dem großen Land, und seinen Bürgern vorhanden sind. Der Kunstverein lädt alle Gesprächsfreudigen zu diesem Gedankenaustausch ein. Martin Schmidt

Zugriffe: 626