Grenzgänger-Veranstaltung der Robert-Bosch-Stiftung mit dem Schriftsteller Oliver Bottini, Moderation Mirko Schwanitz

Erstellt: Dienstag, 20. August 2019 Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 20. August 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Oliver Bottini stellt seine Krimis vor

Mirko Schwanitz begleitet seit 2017 junge Schriftsteller im Rahmen der GrenzgängeR-Gespräche in Hoyerswerda zu Gymnasien und beim Kunstverein Zur nächsten Grenzgänger-Veranstaltung, die von der Robert Bosch Stiftung unterstützt wird, lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein am Freitag, dem 30.08. 2019, um 19 Uhr, ins Schloss Hoyerswerda ein. Oliver Bottini, der Autor bekannter Kriminalgeschichten, stellt seinen Kiminal-Roman „Im Auftrag der Väter“ vor, moderiert von dem Berliner Journalisten Mirko Schwanitz .
Oliver Bottini wurde1965 in Nürnberg geboren, wuchs in München auf, arbeitete ein halbes Jahr in Neuseeland und Australien, studierte von 1992 -1999 Neuere deutsche Literatur, italienische Literatur und Psychologie. Im Jahr 2005 erschien sein erster Kriminalroman “Mord im Zeichen des Zen“, 2006 „Sommer der Mörder“ und 2007 “Im Auftrag der Väter“, für den er das Grenzgänger-Stipendium erhielt. Neben den Kriminal-Romanen schrieb Oliver Bottini Romane, Kurzgeschichten, Fachbücher zu Zen und Buddhismus und erhielt bereits viermal den Deutschen Krimipreis und den Berliner und weitere Literaturpreise. Der Literaturkritiker Jörg von Bilavsky schrieb:“Keine Frage, Oliver Bottini schreibt glänzend. Er kann sich in Situationen und Menschen hineinversetzen und sie mit poetischer wie psychologischer Präzision lebendig werden lassen. Er kann Spannung aufbauen, in dem er die Verbrechen nur andeutet oder ihre Beschreibung bewusst verzögert. Er überlässt nichts dem Zufall. Jede Handlung, jeder Gedanke ist überzeugend motiviert, jede Figur besitzt einen individuellen Charakter. Und jeder kriminalistische, politische oder historische Fakt ist perfekt recherchiert und rekonstruiert.“. Die Hauptperson bleibt - wie in der gesamten Reihe - die Freiburger Hauptkommissarin Louise Boni. Oliver Bottini führt die Handelnden durch mehrere Länder und Zeiten und vermittelt damit Geschichte und Landschaften. Ein spannendes Buch in vielfacher Hinsicht. Zu dieser anregenden Lesung mit anschließendem Gespräch wird herzlich eingeladen. Martin Schmidt.

 

Zugriffe: 703