Spazieren durch Hoyerswerda auf Spuren Brigitte Reimanns

Erstellt: Samstag, 13. Juli 2019 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 13. Juli 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Spazieren durch Hoyerswerda auf Spuren Brigitte Reimanns

Am Sonntag, dem 14 .07.2019, um 10 Uhr, L. Herrmann-Str. 20, lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein e.V. zu seinem nächsten Brigitte Reimann-Spaziergang durch Hoyerswerda ein, diesmal mit Gästen aus Erfurt und Weimar. Die Schriftstellerin B. Reimann (1933 -1973) lebte von Januar 1960 bis November 1968 in Hoyerswerda. Hier entstanden ihre wichtigsten Bücher : „Ankunft im Alltag“; „Die Geschwister“; “Das grüne Licht der Steppen“ ,der Roman „Franziska Linkerhand“( zum größten Teil) mehrere Hörspiele; Aus ihrem intensiven Brief wechsel mit Christa Wolf; Irmgard Weinhofen; Reiner Kunze; Wolfgang Schreyer und dem Architekten Professor Hermann Henselmann, erfährt der Leser vom Leben in der entstehenden Neustadt von Hoyerswerda. Auch die Sehnsucht der Künstlerin nach Freundschaft und nach Gesprächspartnern wird hörbar .Die Brigitte Reimann-Begegnungsstätte (B .Reimann Str. 8) wird besucht und zeigt die Arbeitssituation und die Räume, in denen nahezu alle ihre Bücher entstanden und eines der umfangreichsten Archive zu Brigitte Reimann und ihrer Zeit enthält. Alle Interessenten sind herzlich willkommen Martin Schmidt

Zugriffe: 645