Exkursion zu den Elbhangschlössern mit Dipl.-Ing. Manfred Pilz

Erstellt: Samstag, 06. April 2019 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 06. April 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

„Wenn einer eine Reise tut….“

Schloss Albrechtsberg, Dresden Liebe Mitglieder und Freunde des Hoyerswedaer Kunstvereins, 
die Dresdener Elbschlösser – unweit des Blauen Wunders, hoch über dem Elbufer und der Stadt - befinden sich dort, wo vor mehr als 150 Jahren noch Weinberge gepflegt, die Früchte gesammelt und später als Wein genossen wurden. Der jüngste Sohn der preußischen Königin Luise, Albrecht von Preußen, erwarb das Gelände, um ein für seine Geliebte, seine spätere zweite Ehefrau, eine Wohnstätte zu schaffen, als sie wegen dieser Heirat von seinem Bruder aus Preußen ausgewiesen wurde. Er ließ dann dort für sich und und für sie das Schloss Albrechtsberg und das Lingner-Schloss zwischen 1850 und 1861 errichten. Schloss Eckberg entstand unmittelbar danach und zudem Parkanlagen, die bis heute bewundert werden. Den Hoyerswerdaer Kunstverein verlocken am Sonnabend, dem 13. April 2019, nicht diese vergangenen dynastischen Meinungsverschiedenheiten zu seiner Bus-Exkursion, sondern die Geschichten und der Blick von diesen Schlössern, auch „Balkon Dresdens“ genannt, hinunter auf die Elbmetropole, auf den Lauf der Elbe und bis ins Elbsandsteingebirge. Unser einstiger Hoyerswerdaer Mitbürger und Miterbauer der Hoyerswerdaer Neustadt, Manfred Pilz, organisierte, nach seinem jüngst im Schloss gehaltenen Vortrag zu diesem Thema die Reise. Er wird uns Geschichte und Geschichten dieser Schlösser nahe bringen, unterstützt von den höchst sachkundigen Führern durch die Schlösser, Herrn Birnbaum und Herrn Backe. Da wird des Staunens und Zuhörens kein Ende sein. Es sei erinnert, welche Künstler und Geistesgrößen nach Richard Wagner und Gottfried Semper jene Orte besucht haben. Möge die Sonne und die Ruhe die Reisenden begleiten. Es wäre zudem ein sehr guter Auftakt für die 53. Hoyerswerdaer Musikfesttage am folgenden Sonntag.Mit freundlichen GrüßenMartin Schmidt

Organisatorisches:

09:00 Uhr Abfahrt/Klinikum/Treff 8, mit den Haltestellen: Lausitzer Platz, Einsteinstarße, Altstadt Zoo, Bröthen/B97, Bernsdorf Zollhaus, Dresden/Schloss Albrechtsberg
11:00 Uhr Führung Schloss Albrechtsberg (60 min)
                 Pause/Imbiss
13:00 Uhr Führung Lingnerschloss (60 min.)
                 Parkbesichtigung mit Kaffeepause
15:00 Uhr Rückfahrt

 

Zugriffe: 779