Einladung für "Das besondere Konzert zur Jahreswende" mit Heidemarie Wiesner

Erstellt: Mittwoch, 18. Dezember 2019 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 11. Januar 2020 Geschrieben von Martin Schmidt

Das besondere Konzert zur Jahreswende 2020 "Alle guten Geister"

Sonntag, 19. Januar 2020, 16 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Liebe Freunde und Mitglieder des Hoyerswerdaer Kunstvereins,

Heidemarie Wiesner zum "Besonderen Konzert zur Jahreswende" 2018/2019 im Schloss Hoyerswerda die Konzertreihe "Das besondere Konzert zur Jahreswende" gibt es nunmehr seit 24 Jahren. Es hat sich im sorbischen Siedlungsgebiet sowie im Bewusstsein der dort ansässigen kulturinteressierten Menschen etabliert. In diesem Jahr wird es die Besetzung Klaviertrio und Tenor geben.Themengebend ist u.a. der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens. Sein "Geistertrio" zeigt, dass Innovatives der damaligen Zeit auch für uns heute keineswegs veraltet, sondern immer noch aufregend sein kann. Der rbb wird wieder aufgefordert, eines der Konzerte aufzuzeichnen. Wir freuen uns, diesmal die international aktive bulgarische Violincellistin Linda Mantcheva engagieren zu können, die zum ersten Mal in diesem Rahmen konzertieren wird. Die bekannte Geigerin Elise Elvers wird gemeinsam mit ihr und Heidemarie Wiesner ein Klaviertrio formen, das den hervorragenden Tenor Stephan Gähler, auch er zum ersten Mal mit dabei, musikalisch umrahmen wird.
Für diese Besetzung gibt es praktisch kein Repertoire. Dies ist eine starke Motivation, durch Kompositionsaufträge an die sorbischen Komponisten Cyz, Pogoda, Elikowski-Winkler und Roy die Werkauswahl im Bestand sorbischer Musikstücke zu erweitern, wie auch durch die sofortige Einstudierung und Zugehörbringung durch professionelle und ambitionierte Musiker die Zuhörer zu neuartigen Klangerfahrungen zu bringen. Bereits existierende Stücke von Juro Metsk und Detlef Kobjela werden in kleinerer Besetzung aufgeführt. Zum Thema passende Werke aus dem Repertoire der Musiker bereichern die Programmgestaltung, bezaubernde Lieder von Schumann und hierzulande wenig bekannte Musik des bedeutenden bulgarischen Komponisten Vadigerov. Ein Highlight im Programm ist die Aufführung eines Werkes von Richard Kowal (1865-1884), eines kürzlich wiederentdeckten, jung verstorbenen niedersorbischen Komponisten aus Spremberg, der von seinen Mitschülern "Beethoven" genannt wurde. (Heidemarie Wiesner)

Mit freundlichen Grüßen Martin Schmidt

Einladung zum Konzert mit Heidemarie Wiesner

Zugriffe: 107