Gymnasiasten aus der Schweiz auf den Spuren Brigitte Reimanns

Erstellt: Freitag, 29. Juni 2018 Zuletzt aktualisiert: Freitag, 29. Juni 2018 Geschrieben von Martin Schmidt

„Ostdeutsche Städte im Wandel“

Montag, 02.Juli 2018. 18.00 Uhr B-Reimann-Begegnungsstätte, B. Reimann-Str. 08

Gesprächsrunden in der Reimann-Begegnungsstätte sind immer für alle Beteiligten anregend. Gymnasiasten aus der Schweiz auf den Spuren Brigitte Reimanns und ihres Romans „Franziska Linkerhand“ Gespräch mit Mitgliedern des Hoyerswerdaer Kunstvereins
Die Gymnasiasten auf der Schweiz unternehmen eine Exkursion von Berlin, Hoyerswerda nach Leipzig. Um zu o. g. Thema eigene Arbeiten vorzulegen. Der Roman „Franziska Linkerhand“ Brigitte Reimanns und die Beobachtungen beim Aufbau der Neustadt sind ihnen eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung ihrer eigenen Studien. In dem Gespräch in der Brigitte Reimann-Begegnungsstätte können sie Einblick in Unterlagen zur Baugeschichte, zu r Entstehung des Romans um eine Architektin, die neue Wege im Städtebau sucht und den Ansprüchen der Bewohner in einer neuen industriell errichteten Stadt gerecht werden will. Martin Schmidt

Zugriffe: 44