Kira Potowski -die Weltenbummlerin

Erstellt: Mittwoch, 21. November 2012 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 12. Juli 2014 Geschrieben von Kunstverein

Post von Kira Potowski aus Seoul

Liebe Freunde,
Also mir geht es hier in Korea richtig gut, obwohl ich auch meine Momente habe, in denen ich hin und hergerissen bin, denn die Koreaner sind schon ein eigenes Völkchen und das Land voll mit Überraschungen. Jeder Tag hält einen kleinen neuen Kulturschock für einen bereit, aber genau das suche ich ja auch immer. Ich glaube, nach 3 Monaten kann ich sagen, dass ich mich langsam aklimatisiere, aber ich muss zugeben, ich bewundere die Menschen, die bereits mehrere Jahre in Korea oder Asien generell wohnen und arbeiten. Es sind nicht nur die äußerlichen Unterschiede, sondern natürlich auch sehr krasse kulturelle Unterschiede. Es wird bis zum Umfallen gearbeitet (Südkorea ist das Land mit der höchsten Selbstmord-Rate), es herrscht ein hoher Konkurrenzdruck bereits unter den Schülern und Studenten, es wird sich oft betrunken, um der Realität für ein paar Stunden zu entfliehen, es wird in den Bussen und Metros kaum geredet, es herrscht generell kaum persönlicher Austausch unter Fremden (ein krasser Unterschied zu Lateinamerika und Spanien), alles muss schnell erledigt werden ("Palli, palli"....ist das koreanische Wort für "schnell") zur gleichen Zeit fasziniert mich das Neue, das Kennenlernen des traditionellen Koreas mit seinen Tempeln, Speisen und der Musik und mir gefällt die Idee einfach für eine Zeit in Asien gelebt zu haben.
Interview der Lausitzer Rundschau mit Kira Potowski vom 12.Juli 2012 Kira Potowski berichtet aus Südamerika, Lausitzer Rundschau vom 23.August 2012 Kira Potowski nunmehr aus Südkorea, ihrem jetzigen Studienort, Lausitzerv Rundschau vom 20./21.Oktober 2012

Anbei schicke ich euch auch drei Zeitungsartikel: Das Interview veröffentlicht in der Lauasitzer Rundschau, dann mein Artikel über Lateinamerika und danach der über Asien. Die beiden letzten habe ich selber geschrieben. Mit diesen Artikeln möchte ich mich bedanken und euch einen noch detaillierteren Einblick geben. Auch habe ich vier Fotos angehängt: ein Foto vor meiner Fakultät, drei Fotos von Busan (einer Stadt im Süden Südkoreas) von einem Tempel und dem tollen Meer. 
Ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt blieben.
Viele liebe Grüße aus Seoul, Eure Kira.
Kira in Busan, im Süden von Südkorea Kira in Busan am Meer Kira vor ihrer Universität in Seoul Tempel in Busan

Zugriffe: 3762