Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Grenzgänger – Gespräch mit der Schriftstellerin Emma Braslavsky zu ihrem Roman „Das Blaue vom Himmel über dem Atlantik“
Freitag, 22. Juni 2018, 19:00
Aufrufe : 126

Grenzgänger – Hoyerswerdaer Gespräche

Freitag, den 22. Juni 2018, 10 Uhr L. Foucault-Gymnasium/19 Uhr Schloß Hoyerswerda

Emma Braslavsky stellt ihr Buch vor: „Das Blaue vom Himmel über dem Atlantik“, Moderation: Mirko Schwanitz, Berlin. Gefördert von der Robert Bosch Stiftung

Emma Braslavsky zählt zu Gruppe der jüngeren Autorinnen in Deutschland, deren Ruf jedoch weit darüber hinaus reicht. Geboren 1971 in Erfurt wuchs sie bei ihrer Großmutter väterlicherseits auf. Ihr Vater hatte vor ihrer Geburt das Erinnerungsvermögen verloren. Mit sieben Jahren eingeschult, wurde sie bereits nach zwei Jahren von einer Kommission in ein Gymnasium mit Fremdsprachenprofil versetzt. Sie arbeitete als Schauspielerin, Tänzerin. 1989 floh sie aus der DDR, wanderte über München, Rom, Paris, nach Amerika, Asien, Israel, studierte in Moskau und anderen Orten. 2007 erschien ihr Debütroman „Aus dem Sinn“. Mit ihrem Mann schuf und betreute sie die „Galerie der Künste“ für internationale junge Künstler in Berlin. Zu ihren Büchern hieß es im Deutschlandradio Kultur: “Emma Braslavsky ist eine ungemein begabte Debütantin, die gleich mit dem ersten Buch schwere Gewichte stemmt - und doch federleichte, urkomische Prosa komponiert.“

                                                         

Ort : Schloss Hoyerswerda