Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
„Inquietudo“ Roman von Alexander Suckel, Leipzig
Donnerstag, 25. Januar 2018, 17:00
Aufrufe : 132

„Inquietudo“ Roman von Alexander Suckel, Leipzig

Der Autor wurde 1969 in Halle (Saale) geboren, studierte Musikwissenschaft und Opernregie - unter anderem bei Ruth Berghaus und Peter Konwitschny - arbeitete seit 1995 als freischaffender Musiker, Dramaturg, Regisseur an Theatern in Leipzig, Chemnitz, Rostock, Heilbronn, Esslingen und Konstanz. Er unterrichtet an der Martin Luther-Universität Halle/S. und an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Sein erster Roman „Inquietudo“ widmet sich – wie der Titel ahnen läßt - der ruhelosen Suche zweier junger Leute unserer Tage, die sich verlassen und unverstanden vorkommen und doch weder miteinander noch mit anderen Ruhe finden. Der Roman wird „eine Liebeserklärung an Lissabon und an den portugiesischen Schriftsteller Fernando Pessoa“ genannt. Er erschien 2017 im Mitteldeutschen Verlag Halle/S.

                                                         

Ort : Schloss Hoyerswerda