Professor Dr. jur. Andreas Wien zum aktuellen Internetrecht.

Erstellt: Freitag, 23. Dezember 2011 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 12. Juli 2014 Geschrieben von Martin Schmidt

Internetrecht – aktuell

Herr Professor Dr. jur. Andreas Wien schart nicht nur bei seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule Lausitz in Cottbus und Senftenberg große Schüler- und Bewundererscharen um sich, sondern ist seit Erscheinen seines Buches „Internetrecht“ über Deutschland hinaus ein Kenner auf diesem Gebiet, ein gefragter Ratgeber und begeisternder Lehrer.
Am Donnerstag, dem 12. Januar 2012, um 19 Uhr spricht er im Schloss Hoyerswerda als Gast der Hoyerswerdaer Kunstvereins über sein Lieblingsthema „Welche rechtlichen Regelungen gelten im Internet?“
Da das Internet mit seinen vielfachen Möglichkeiten, seiner weltweiten Reichweite sekundenschnell Partner in aller Welt erreichen kann, sich ständig weiter entwickelt, entstehen immer neue Angebote und auch Gefährdungen. Diese Entwicklung erfordert Regelungen bzw. Anpassungen an bestehende Bestimmungen, um Fehler und Missbrauch einzuschränken oder zu vermeiden. Diesen gilt der Vortrag.
Professor Wien wird Veröffentlichungsmodalitäten fürs Internet vorstellen, zum Veröffentlichen von eigenen sowie fremden Bildern, von Texten , zu Voraussetzungen und Folgen beim Verlinken, zum Verwenden von Vorlagen und zu eventuellen Konsequenzen sprechen. „Das ist ein weites Feld“, auf dem Änderungen ständig zu beachten seien, sagt der Literaturkenner. Daher wird er - wie dem Kreis bereits bekannt – während seines Vortrags Fragen und Einwände sofort beantworten bzw. für ein anschließendes Gespräch reichlich Zeit vorsehen.
Der Referent wird nicht nur durch seine eloquente, lockere Vortragsweise, sondern vor allem mit der Praxisnähe seiner Beispiele, die alle aus dem Leben gegriffen sind, überzeugen. Herrn Professor Wien zuzuhören bereitet bereits Vergnügen, umso leichter lernen Zuhörer bei ihm Nützliches fürs tägliche Leben . Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Martin Schmidt 
Zugriffe: 1125