„Wer wir waren…Zukunftsrede“ von Roger Willemsen, Matinee mit Ines Burdow und Melanie Seeland.

Erstellt: Montag, 04. März 2019 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 16. März 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Ines Burdow gestaltet seit vielen Jahren Matineen beim Hoyerswerdaer Kunstverein. Am Sonntag, 17.03.2019, 11.15 Uhr gestalten die Berliner Schauspielerinnen Ines Burdow und Melanie Seeland im Schloss Hoyerswerda die erste Matinee 2019. Sie lesen aus den Memoiren „Wer wir waren…Zukunftsresde“ von Roger Willemsen (1955-2016), dem weltbekannten, vielgefragten, geistreichen Moderator in Rundfunk, Fernsehen, auf der Bühne, in unzähligen Sendungen, Gesprächen, Interviews und Büchern folgte er dem Anliegen:„Ich wollte die Menschen glücklicher zurücklassen als ich sie vorgefunden habe“. 
Es sei „eine Rede zur Gegenwart und zur Zukunft, über die Verantwortung jedes Einzelnen für sich selbst und für die Gesellschaft. Sie ist nicht nur das melancholische Resümee und die scharfe Analyse eines außergewöhnlichen Zeitgenossen“, schrieb Ines Burdow, “ sondern zugleich das leidenschaftliche Plädoyer für eine ‘Abspaltung aus der Rasanz der Zeit‘“. Das kommt den Zeitgenossen entgegen, die gern diskutieren, zuhören, gern neue Ideen vorstellen und sich nicht in allgemeinen Phrasen erschöpfen. Vergessen sei nicht die Schauspielkunst von Ines Burdow , mit der sie bei der Welt-Uraufführung der Oper „Linkerhand“ in der Lausitzhalle Hoyerswerda diese zu einem Meisterwerk mitgestaltete.
Roger Willemsen, geboren 1955 in Bonn, gestorben 2016 in Wentorf ; arbeitet zunächst als Dozent, Übersetzer und Korrespondent aus London, ab 1991 auch als Moderator, Regisseur und Produzent für das Fernsehen. Wichtige Veröffentlichungen: Die Enden der Welt; Der Knacks; Momentum; Das Hohe Haus. Ines Burdow ist Schauspielerin, Sprecherin und Autorin. Sie war u.a. am Berliner Ensemble engagiert, spielte Hauptrollen in der Oper, realisierte Feature und Essays für die Kulturradios der ARD-Anstalten. 2015 wurde sie mit dem Kunstförderpreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Seit 2017 leitet sie zusammen mit Melanie Seeland Die Andere Welt Bühne in Strausberg. Lassen wir uns von den beiden engagierten Damen verzaubern und zum Gespräch mit ihnen verlocken. Wir würden uns freuen, Sie und Ihre interessierten Freunde am Sonntag im Schloß Hoyerswerda begrüßen zu dürfen. 

 

I

Zugriffe: 62