Aufklärung gegen den „Schlaf der Vernunft" - Vortrag von Dipl.-Germanist Dieter Fratzke, Kamenz.

Erstellt: Samstag, 16. Februar 2019 Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 24. Februar 2019 Geschrieben von Dieter Fratzke

 Achtung! Der Vortrag muss wegen Erkrankung von Dieter Fratzke auf einen späteren Termin verschoben werden.

Aufklärung gegen den „Schlaf der Vernunft“ (de Goya)

Vortrag von Dipl.-Germanist Dieter Fratzke, Kamenz, am Donnerstag, 28.02.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Dieter Fratze, Kamenz, liest beim Hoyerswerdaer Kunstverein, 2018. „Angesichts der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme und Konflikte im In- und Ausland beschäftigen sich immer mehr Menschen mit der Frage, ob und wie man sie human und friedlich bewältigen kann..
Nicht wenige Geisteswissenschaftler und Publizisten sind der Auffassung, dass dafür eine „zweite Aufklärung“ erforderlich ist, die von den Idealen der Denker des 18. Jahrhunderts geprägt sein sollte.
Inwieweit solche Überlegungen eine hoffnungsvolle Chance sein können, bessere Lebensverhältnisse zu erreichen, will der ehemalige Leiter des Kamenzer Literaturmuseums in seinem Vortrag erörtern.
Sinnbild und Leitmotiv der Aufführungen bildet die bekannte Graphik „Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer“, mit der Francisco de Goya (1746 -1828) bereits 1783 zur Verteidigung der Vernunft aufgerufen hat.
Nach einer kritischen Würdigung des Buches „Aufklärung heute“ von Steven Pinker, das im vergangenen Jahr erschienen ist, wird der Referent die geistig-moralischen Wertvorstellungen der Aufklärung des 18. Jahrhunderts erläutern und anhand einiger Beispiele Lessings Beitrag veranschaulichen.
Im Anschluss an den Vortrag kann über das Thema diskutiert werden.

Zugriffe: 69