Besondere Kirchen in der Slowakei - ein Vortrag von Erich Busse

Erstellt: Freitag, 01. Februar 2019 Zuletzt aktualisiert: Freitag, 01. Februar 2019 Geschrieben von Martin Schmidt

Wanderung durch die Slowakei und ihre Geschichte

Die Slowakei und ihre Nachbarn Am Donnerstag, dem 14.02.2019, um 19 Uhr, lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein e.V. unter dem Titel „Besondere Kirchen in der Slowakei“ ins Schloss Hoyerswerda zu einer Bild-Wanderung mit Erich Busse, Dresden, durch die Slowakei ein. Als kleines Land mitten in Europa ist es von zahllosen Wanderbewegungen betroffen und spiegelt an Kirchen und Bauwerken europäische Geschichte. Erich Busse versteht es besonders locker und anschaulich Geschichte, Kulturgeschichte mit dem Geist, der Lebensweise und den Zeugnissen historischer Ereignisse bekannt zu machen. Jeder Vortrag wird zu einem Spaziergang durch unbekannte und bekannte Regionen, die seine Zuhörer Neues kurzweilig und spannend zugleich entdecken zu lassen, ein. Sein nächster Gesprächs-Abend führt in die Slowakei und deren bewegte Geschichte.
Die Slowakei hatte viele fremde Herrscher. Alle versuchten der Bevölkerung ihren Glauben aufzuzwingen. Die Reformation löste einen gewaltigen Entwicklungsschub vor allem für Bildung und Kultur aus. Aber es gab auch blutige Verfolgung Andersglaubender, Calvinisten verfolgten Katholiken, Katholiken verfolgten Katholiken, Katholische verfolgten Nichtkatholische. Nicht genug damit, ungarische Katholiken betrachteten slowakische Katholiken als Staatsfeinde. Die Kirchen ließen sich missbrauchen für politische Zwecke. Aber die Kirchen waren auch Hort zur Neubesinnung. Religiöse und verantwortliche Toleranz und Intoleranz – diese und die damit verbundenen Menschenschicksale spiegeln sich auch in den Kirchen wieder. Dazu sind alle Reise- und Gesprächsfreunde herzlich willkommen. Martin Schmidt

Zugriffe: 119