Ausstellungseröffnung Harald Metzkes, Pastelle, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgraphik

Erstellt: Freitag, 31. August 2018 Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 18. Oktober 2018 Geschrieben von Martin Schmidt

Ausstellung zur Festwoche -120 Jahre Krankenhaus Hoyerswerda -

Harald Metzkes in seinem Atelier in Atlandsberg Harald Metzkes, Altlandsberg b. Berlin Pastelle, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgraphik
Vernissage am Montag, 22. Oktober 2018, 17 Uhr Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda, M. Grollmuß Str. 10 

Der damals junge Maler faszinierte die ebenso junge Schriftstellerin Brigitte Reimann zu dem Ausruf, er sei „der König der jungen Maler“. Dieser Erkenntnis schlossen sich in den letzten drei Jahrzehntzen der DDR sowohl Kunstfreunde, Sammler als auch die bedeutenden Galerien an. Seither wandern die Arbeiten dieses Malers durch die Ausstellungen in aller Welt und sind in Galerien aller Länder zu finden, die Kunst der jüngsten Epoche präsentieren. Zum Jubiläum des 120jährigen Bestehens des Krankenhauses Hoyerswerda zeigt die Kleine Galerie im Seenland Klinikum Arbeiten von Harald Metzkes, der in Bautzen geboren wurde und aufwuchs und den Ruf der Lausitz und ihrer Kunst in vielen Ländern vertritt und den Freunden der Kunst darüber hinaus Freude schenkt. 

Harald Metzkes, "Schöne Colombine" 1957 Harald Metzkes, "Versuch im Sattel", 2017 Harald Metzkes, "Alex - Café" 1986

 

 

 

 

 

 


Vita Harald Metzkes:
1929 geboren als Sohn eines Arztes in Bautzen und wuchs dort auf 1945 zum Kriegsdienst eingezogen 1946 Abitur und erste Malstudien unter Anleitung des Aquarellisten Alfred Herzog 1947-49 Steinmetzlehre in Bautzen 1949 -63 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Wilhelm Lachnit und Rudolf Bergander 1955 – 56 Meisterschüler bei Otto Nagel, Akademie der Künste Berlin 1957 Chinareise mit John Heartfield, 1963 erste Einzelausstellung in Berlin 1976 Käthe-Kollwitz-Preis der AdK Berlin 1977 Nationalpreis der DDR für Illustration und Graphik, 2007 Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin 2012 Ehrenpreis des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Ausstellungen u.a. in Berlin, Brüssel, Dresden, ,Göttingen, Schloss Gottorf (Schleswig ), Halle/Saale, Hannover, Leipzig, , Luxemburg , Magdeburg, New York, Oldenburg, Paris, Rostock, Schwerin, Tegernsee, Venedig.
Harald Metzkes , „der König der jungen Maler“ – nannte ihn Brigitte Reimann bereits in den sechziger Jahren - ging seinen eigenen Weg in der Malerei und bildenden Kunst unverdrossen. Er ist ein literarisch sehr bewanderter Mann – wie seine beispielsweise Illustrationen oder malerischen Reflexionen zu E.T.A Hoffmann und Th. Fontane zeigen - , der eigene Romane schrieb und Nachdenkens werte Betrachtungen zu Leben und Kunst schuf. Herzliche Einladung zur Vernissage. Martin Schmidt 

Zugriffe: 265