Brigitte-Reimann-Spaziergang

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 23. Juni 2018 Geschrieben von Martin Schmidt

Auf der Suche nach dem „Authentischen“

Irmgard Weinhofen in der Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte Hoyerswerda Seit Gründung der Brigitte Reimann-Begegnungsstätte vor nahezu 20 Jahren begrüßte der Hoyerswerdaer Kunstverein immer wieder Gruppen von Schülern aus vielen Städten uns Studenten aus dem In.- und Ausland. Die Gästebücher zeigen das Echo. Die Bücher der Autorin bekamen – so schrieben Gäste im Gästebuch - für sie einen historisch und persönlich beeindruckenden Hintergrund, andere bestätigen, unsere Stadt und ihre Geschichten neu zu sehen. Beim Lob aller Gäste steht die Freundlichkeit der Bürger von Hoyerswerda im Vordergrund. Die Reisenden fühlen sich in unserer Stadt gut und freundlich aufgenommen. Dies Lob sei mit Freude weitergegeben.
Am Sonnabend, dem 16. Juni 2018, besuchte eine Gruppe Dresdener Lehrer - unter Führung des einst in Hoyerswerda tätigen Pädagogen Kristian Raum - die Begegnungsstätte, um die Fragen ihrer Schüler vor allem zu Leben und Werk der Autorin aber auch zu ihrer Zeit und der Zeit der Erbauer der Neustadt aus eigener Betrachtung besser beantworten zu können. Potsdamer Besucher bekannten kürzlich weder mit Hoyerswerda noch mit Literatur von ihr, schon gar nicht von einem Zusammenhang beider gewusst zu haben. Sie fuhren nachdenklich nach Hause.. Das ist eine der zahlreichen Chancen, die Gäste - auch unter diesem Aspekt – für unsere Stadt neugierig machen könnte. In wenigen Wochen, am 21. Juli 2018, 14:00 Uhr erinnern wir in der Begegnungsstätte an den 85. Geburtstag der Schriftstellerin Brigitte Reimann, und daran, dass durch ihre Bücher Hoyerswerda einen guten Klang bei vielen Literaturfreunden in Nähe und Ferne erhielt. Interessenten sind herzlich willkommen. Martin Schmidt

Zugriffe: 53