Auf Luthers Spuren durch Wittenberg. Einladung zur Exkursion des Hoyerswerdaer Kunstvereins

Erstellt: Mittwoch, 15. März 2017 Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 28. März 2017 Geschrieben von Martin Schmidt

Auf Luthers Spuren durch Wittenberg

Detail am Luther-Haus in Wittenberg Dr. Martin Luther, Sohn eines Bergmanns 1483 in Eisleben geboren und dort auch 1546 gestorben, wird in vielen Ländern verehrt – als Reformator der Kirche von den einen, als Schöpfer der deutschen Schriftsprache von den anderen „Er übersetzte aus einer Sprache, die es nicht mehr gab, in eine Sprache, die es noch nicht gab“, formulierte Heinrich Heine. Er war Theologe, Mönch, gewaltiger Prediger, Liederdichter, engagierter Schriftsteller, Ehemann und Vater. Wittenberg war mehr als zwei Jahrzehnte der Mittelpunkt seines Wirkens. Sein Grab befindet sich in der Schlosskirche Wittenberg. Die Exkursion des Kunstvereins am Mittwoch, dem 19. April 2017, führt in die Lutherstadt Wittenberg mit einer Führung durch die historische Stadt, durch die Schloss- und Stadtkirche und das Lutherhaus, wo der Reformator tätig war. Weitere Orte können individuell nach einem gemeinsamen Mittagessen besucht werden. Pfarrer i.R. Erich Busse, Dresden, der dem Kunstverein durch seine Vorträge zu kunst- und geistesgeschichtlichen Themen bekannt ist, begleitet die Exkursion als Gesprächspartner. 

Abfahrt: 7.00 Uhr Lipezker Platz
Lausitzer Platz
Haltestelle Zoo
Hst. B97 Bröthen-Michalken
10.30 Uhr Ankunft Wittenberg Tourist-Information Schlossplatz 2
11.00 Uhr Beginn Stadtführung (2 Gruppen) durch die historische Altstadt Wittenbergs von der Schlosskirche (11 Uhr) bis zur Stadtkirche St. Marien mit Besichtigung beider Kirchen
13.00 - 15.30 Uhr Mittagpause: ab 13.30 Uhr im Wittenberger Brauhaus Markt 6
15.30 - 17.30 Stadtführung 2.Teil vom Markt bis Lutherhaus, mit Besichtigung des Melanchthonhauses (16:00 Uhr) und des Lutherhauses (17:00 Uhr)
17.30 Uhr Rückfahrt
ca. 20 Uhr Rückkehr Hoyerswerda

Kosten: 40 Euro/Person

Teilnahme-Meldungen bitte bis 05. April 2017 an:
Vorstand c/o M.Schmidt, Schöpsdorfer Str. 33,  Tel.:.03571 412016 E-Mail: hemahoy@ t-online.de  
oder B.Reimann-Begegnungsstätte, B.Reimann-Str. 8, Tel. 03571 6079305, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mit freundlichen Grüßen Martin Schmidt

Zugriffe: 222